Oberes Rodachtal Oberes Rodachtal

Die Rodachtalbahn

Tradition und Attraktion

Die Museumsbahn verbindet beides. Zwischen Steinwiesen und Nordhalben verkehrt seit 15. September 2007 auf Betreiben der Eisenbahnfreunde Rodachtalbahn e. V. an allen Sonn- und Feiertagen von Anfang Mai bis Ende Oktober eine Museumsbahn.

Die Abfahrtszeiten am Bahnhof Nordhalben sind um 10.00 Uhr, 12.00 Uhr, 14.00 Uhr und 16.00 Uhr, am Bahnhof Steinwiesen um 10.45 Uhr, 12.45 Uhr, 14.45 Uhr und 16.45 Uhr (letzte Fahrt). Die Fahrkarten werden direkt im Zug gelöst.

Die Nostalgiebahn ist auch mit dem Freizeit- und Radlbus vernetzt und ermöglicht somit Radtouren in die Region. Die Museumsbahn als Teilstrecke der ehemaligen 25 km langen Nebenbahn Kronach - Nordhalben schlängelt sich auf elf Kilometer durch das idyllische, teils wildromantische Rodachtal. Während der 30-minütigen Fahrt überwindet die historische Schienenbusgarnitur der Baureihe VT 798/VS 998 aus dem Jahr 1960 einen Höhenunterschied von exakt 100 Meter.

.

Blick zum Schlossberg Nordhalben

Vor allem Kinder nutzen das Angebot, dem Lokführer während der Fahrt mit einer Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h über die Schulter zu schauen. Die Mitnahme von Fahrrädern und Kinderwagen ist kostenlos im Rahmen der Platzkapazitäten möglich. Der Unterwegshalt Mauthaus bietet sich an, Bayerns größter Trinkwassertalsperre einen Besuch abzustatten. Auf einem Rundweg von ca. zehn Kilometern kann man zu Fuß, per Rad oder Inline-Skater die fjordähnlichen Einschnitte der Ködeltalsperre genießen. Am Haltepunkt laden zwei Biergärten zum Verweilen ein.

Am vereinseigenen Bahnhof Dürrenwaid besteht bei schönem Wetter die Möglichkeit, einige Fotos fürs Fotoalbum zu schießen. Am Endbahnhof Nordhalben bieten die Eisenbahnfreunde während der ca. 45-minütigen Zugpause ein bewirtschaftetes Rahmenprogramm an. Im Speisewagen erwarten die Fahrgäste Kaffee und Kuchen, kühle Getränke sowie ein kleiner Imbiss. Bei schönem Wetter ist zusätzlich der Biergarten am Bahnhofsvorplatz geöffnet. Bei Bedarf wird ein Shuttle-Service in die gut 100 Meter höher gelegene Ortschaft Nordhalben mit dem Klöppelmuseum organisiert.

Der Aufenthalt kann jedoch auch für einen Ausflug auf den nahegelegenen Schlossberg genutzt werden. Am Infostand erhalten die Fahrgäste neben Souvenirartikel Wandervorschläge für die nähere Umgebung. Der Verein beabsichtigt, das denkmalgeschützte Bahnhofsensemble mit Empfangsgebäude, Güter- und Lokschuppen aus dem Jahr 1900 zu sanieren und in den Museumsbahnbetrieb zu integrieren.

Neu im Programm ist die Genusstour Rodachtalbahn der Genussregion Oberfranken. Einen Download der kompletten Broschüre gibt es hier.

Weitere Informationen: www.rodachtalbahn.de