Oberes Rodachtal Oberes Rodachtal

Radfahren

Fahrradverleih im Tourismushaus in Steinwiesen

Wir verleihen City Räder, Mountainbikes und Kinderräder in verschiedenen Größen, Kinderanhänger, Kindersitze, Fahrradkörbe und Helme.

Öffnungszeiten: Mo-Fr 9.00-12.00 und 13.00-15.00 Uhr, Sa 10.00-12.00 Uhr.

Für den Verleih am Sonntag rufen Sie bitte während der Öffnungszeiten an. Wir kümmern uns dann darum.

Sondertarife für Gruppen mit Buchung ab 2 Tagen.

Preise:
City Rad oder Mountainbike pro Tag 8,50 €, für 2 Tage 15,00 €.
Kinderrad pro Tag 5,00 € für 2 Tage 9,00 €.
Tagesmiete Anhänger 3,00 €.
Familientarife:
2 Erwachsene und 1 Kind 20,00 € pro Tag + Rabattgutschein für eine Kutschfahrt.
2 Erwachsene und 2 Kinder 25,00 € pro Tag + Rabattgutschein für eine Kutschfahrt.

.

Das Radwegenetz

Unser Radwegenetz im Oberen Rodachtal ist in alle Richtungen gut ausgebaut. Auf gut asphaltierten Radwegen können Sie das Obere Rodachtal sowie den Landkreis Kronach auf zwei Rädern erkunden. Radeln Sie durch das romantische Leitschtal in Richtung Hubertushöhe oder von Steinwiesen nach Erlabrück. Von dort aus ist der Anschluss an das Radwegenetz Wallenfels und Kronach gegeben.

Oder Sie radeln den Radweg von Steinwiesen zur Ködeltalsperre, unserem landschaftlich schönsten Naherholungsziel in der Umgebung!

Nutzen Sie die Zeit, um unsere herrliche Region mit dem Fahrrad zu erkunden. Radwegekarten gibt es bei uns im Tourismusbüro. 

Nach dem Ausbau im Jahr 2005 steht nunmehr ein durchgehend ausgebauter, asphaltierter Radweg im Tal der Wilden Rodach von rd. 13,0 km zur Verfügung. Von diesem Radweg aus erreicht man auch die verkehrsarmen Seitentäler des Rodachtales (Wellesbachtal, Lamitztal, Köstenbachtal und Thiemitztal). Der Radweg beginnt in Erlabrück und endet im Bereich des Ortsteiles Überkehr der Stadt Schwarzenbach/Wald. Von dort folgen die Biker dem 2010 neu eröffneten Radweg auf dem alten Bahndamm zwischen Schwarzenbach/Wald und Naila, wo 1995 letztmals die Dampflok des Abschiedszuges vor der Streckenstillegung qualmte. Mit diesem Lückenschluss im Radwegenetz ergibt sich für Radsportler, aber auch für weniger trainierte Freizeit-Radler eine attraktive Route, um den Frankenwald zu durchqueren. Wegen des sehr steilen Geländes westlich von Schwarzenbach/Wald empfiehlt sich die Frankenwald-Durchquerung in Ost-West-Richtung. Der Radweg weist keine Steigungen auf und wird deshalb sehr gut angenommen - auch von Walkern und Skatern.

www.frankenwald-aktiv.de 

.

Mountainbiken

8000 Höhenmeter und 300 Kilometer an anspruchsvollen Strecken: Mountainbiken im Frankenwald ist eine Verlockung für alle, die ihre Kondition und ihre Technik fordern wollen. Sieben durchgehend markierte Rundkurse zwischen 29 und 56 Kilometern stehen speziell zum Mountainbiken im Frankenwald zur Verfügung. Sie verteilen sich auf zwei miteinander verbundene Netze am Rennsteig und rund um den Döbraberg. Dazu kommen die „Bike Fun Trails am Döbraberg“: in diesem großflächigen Singletrail-Parcours können Mountainbiker ihre Fahrtechnik trainieren und jede Menge Spaß haben.

Die Mountainbike-Touren im Oberen Rodachtal und am Döbraberg zum Download:

Mountainbike 4 Rodachtal NORD

Mountainbike 5 Rodachtal SÜD

Mountainbike 7 Döbraberg        

Bike Fun Trails am Döbraberg

.

Das Frankenwald-Mobil

Das Frankenwald-Mobil ist Preisträger des bayerischen ÖPNV-Preises 2002. Dabei handelt es sich um ein Bus- und Bahnnetz, das Sie und Ihre Räder an Wochenende und Feiertagen mit Bussen und Bahnen zu unterschiedlichsten attraktiven Zielen bringt: Bad Steben, Coburg, Kulmbach, Kronach und den beiden Mountainbike-Zentren am Rennsteig und am Döbraberg. Damit sind Sie immer mobil und es werden spannende Radfahrstrecken ermöglicht. 

200 Kilometer Fahrradbuslinien und 200 Kilometer Bahnlinien erschließen die Tourismusregion Frankenwald. Zwischen dem 1.5. und 3.10. verkehren an Samstagen, Sonn- und Feiertagen drei Fahrradbuslinien im Frankenwald.

Das Frankenwald-mobil-Netz ist mit den Zugabfahrts- bzw. Ankunftszeiten der DB und mit den Abfahrts- bzw. Ankunftszeiten der nostalgischen Rodachtalbahn abgestimmt. Weitere Informationen und Fahrpläne: www.frankenwald-mobil.de