Oberes Rodachtal Oberes Rodachtal

Nordhalben

Klöppelschule Nordhalben mit internationaler Spitzensammlung & historischem Ortsmuseum mit Grenzdokumentation


Die KLÖPPELSCHULE wurde 1903 nach erzgebirgischem Vorbild gegründet. In der 110-jährigen Geschichte hat sich die Klöppelschule Nordhalben von einer reinen Produktionsstätte zu einer Freizeiteinrichtung gewandelt. Hier wird dieses Kunsthandwerk noch heute vermittelt. Die über Jahre hinweg gesammelten Spitzen vom Spätbarock bis in die Neuzeit aus Spitzenzentren der ganzen Welt sowie Anschauungs- und Arbeitsmaterial der Schule werden im angegliederten Museum INTERNATIONALE SPITZENSAMMLUNG gezeigt. Ebenfalls in der Klöppelschule befindet sich das HISTORISCHE ORTSMUSEUM: Schwerpunkt liegt neben der Geschichte Nordhalbens vor allem auf der Darstellung des kargen Lebens der Bürger um 1900. Der jüngsten deutschen Geschichte mit Eisernem Vorhang und Wende ist eine eigene Abteilung gewidmet.

Die Rodachtalbahn

Den Eisenbahnfreunden Rodachtalbahn e.V. ist es gelungen, die ehemalige Bahnnebenstrecke zwischen Nordhalben und Steinwiesen für einen historischen Schienenbus wieder nutzbar zu  machen.

Bei der beschaulichen Fahrt in der Museumsbahn lassen sich die Lokführer über die Schulter schauen und geben ihre Eisenbahnbegeisterung gerne weiter.Die Strecke führt vorbei an dunklen Fichtenwäldern durch das idyllische Rodachtal - ein typisches Frankenwaldtal. Wanderer, Nordic-Walker und Radfahrer finden bei jedem der vier Bahnhöfe ideale Ausgangspunkte für ihre Touren.Vom Bahnhof Mauthaus ist es nur eine relativ kurze Fußstrecke zur Ködeltalsperre. Am denkmalgeschützten Bahnhof Nordhalben erwartet Sie Biergartenbetrieb mit einem kleinen Speisenangebot. INFOs und Termine unter www.rodachtalbahn.de

Die Ködeltalsperre


Die Ködeltalsperre wurde 1975 als erste bayerische Trinkwassertalsperre erbaut. Hauptsächlich dient sie der Trinkwasserversorgung in Oberfranken. Das ganze Gebiet um die Talsperre ist daher ausgewiesenes Wasserschutzgebiet. Positive Nebeneffekte sind der Hochwasserschutz, die Regulierung von Niedrigwasser und die Stromerzeugung aus Wasserkraft. Die Talsperre erfreut sich großer Beliebtheit als Naherholungsgebiet, ihre Kessellage verleiht ihr die Anmutung eines Fjords. Um den Stausee führt ein ca. 11,5 Kilometer langer, durchgehend asphaltierter, barrierefreier Rundweg, der sich hervorragend für Sportarten wie Inline-Skating oder Rollski eignet und ideale Bedingungen für Wanderer, Nordic-Walker und Radfahrer bietet. Um die Trinkwasserqualität nicht zu gefährden, sind Wassersportarten nicht erlaubt und die Straße ist für motorisierte Fahrzeuge gesperrt.

Fahrradverleih (direkt an der Talsperre), Dagmar Hänel, Tel. 09262 974623, mobil 0163 3699898. Öffnungszeiten bitte vorher telefonisch erfragen. Bis Ende August 2018

Naturerlebnisbad Nordhalben


Ganz im Zeichen des Umweltschutzes steht das familienfreundliche Naturerlebnisbad in Nordhalben.

Bei der Wasseraufbereitung wird völlig auf chemische Zusätze verzichtet. Über natürliche Filterfunktionen werden die erforderlichen Hygienestandards erfüllt. Sonneneinstrahlung und entsprechende Frischwasserzufuhr steuern die Wassertemperierung.

Schwimmbegeisterte dürfen auf der 25 Meter-Bahn neue Rekorde aufstellen. Daneben bieten der Sprungturm mit 1-, 2- und 3-Meter-Brett, die 27 Meter-Rutsche, das Kinderbecken, das Planschbecken, der Bachlauf, das Piratenschiff zum Klettern und viele weitere Geräte, sowie der Beach-Volleyballplatz viel Abwechslung bei vergnüglichem Badespaß. Sehr geeignet für Familien mit Kindern und Kleinkindern. Die Badgaststätte BONDI (mit Biergarten) bietet alles für das leibliche Wohl.

Öffnungszeiten: In den Sommermonaten tgl. von 10 bis 20 Uhr, in den Ferien 9 bis 20 Uhr.